comment 0

Neue Hinrichtungsmethode: IS verfüttert lebende Menschen an Hunde!

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Der IS ist bekannt für seine grausamen Folter- und Hinrichtungsmethoden.
Allerdings sind diese nicht nur gegen Feinde der Dschihadistenmiliz gerichtet:
IS-Kommandeure, die ihre Aufgaben nicht bewältigen, sollen von nun an von Hunden zerfleischt werden, berichtet The Daily Mail…

Hunde zerfleischen IS Kommandeure
Alles nur Propaganda oder Angst- und Panikmache?
Es wird immer skuriller… erst werden Opfer lebendig eingegraben, dann löst man sie in Salpetersäure auf und nun verfüttert man sie lebendig an Hunde…! Das sind die Regeln der neuen Scharia des Islamischen Staates, welcher sich bis nach Europa hinein ausbreiten will….! Der Journalist Lukas Diringshoff hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht. Er klärt auf, über die wahren Beweggründe der Terrororganisation, ihre Eroberungspläne und ihre Geldquellen… hier weiter

…The Daily Mail beruft sich auf den kurdischen Befehlshaber Hasan Khala Hasan, der im Nordirak gegen den Islamischen Staat kämpft. Seinen Angaben zufolge werden die Dschihadisten an Bäume gefesselt, wonach Hunde, die zuvor mehrere Tage gehungert…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.335 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s