comment 0

Hans-Peter Raddatz: Europa und das kommende Kalifat

Kreidfeuer

In einem lesenswerten Essay beleuchtet der Orientalist Hans-Peter Raddatz die systemischen Hintergründe des Buches „Europa, Globalisierung und das kommende Kalifat“ von Bat Ye’or:
http://web.tuomi-media.de/dno2/Dateien/NO512-8.pdf

Ich zitiere die Kapitelüberschriften

  • 1. Das politkulturelle Szenarium
  • 2. Der europäische Muftismus
  • 3. Dhimmitum gegen Islamophobie
  • 4. Islamprofit aus der Denkreduktion
  • 5. Machttradition im Wuchernetz

und eine Leseprobe:

… Dieser Formprozeß ist so tief in die Volkspädagogik des Dialogs, in die Alltagsarbeit der Institutionen und in das Bewußtsein der Führungsebenen eingesunken, daß der Islam nicht nur „zu Deutschland gehört“, wie immer mehr Dialogakteure betonen, sondern nach Maßgabe der EU-Kommission als „Miteigner Europas“ zu sehen ist. Zweifellos wird der historische Antagonist über das fait accompli der Zuwanderung nun zu einem den Europäern diktierten Bestandteil ihres politischen, sozialen, akademischen und kulturellen Lebens. Dabei spielen die Sprachregelungen eine entscheidende Rolle, die den Bürger auf die Löschung der eigenen Geltung sowie eine umfassende Toleranz und Religionsfreiheit für den Islam…

Ursprünglichen Post anzeigen 128 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s