comment 0

„Wer den Wind sät…“ Sündenfälle westlicher Politik im Nahen und Mittleren Osten

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Wer den Wind sät, wird Sturm ernten: Michael Lüders beschreibt die westlichen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten und zeigt ihre desaströsen Folgen, darunter Terror, Staatszerfall, den Siegeszug islamistischer Milizen und den Erfolg des »Islamischen Staates«

Wer den Wind sät - Michael Lüders

Mittlerweile gibt es die 16. Auflage von Michael Lüders Buch: „Wer den Wind sät…“  Ein weiterer Beweis dafür, dass die deutsche Bevölkerung mit den Kriegen, die die Vereinigten Staaten und die NATO in Afghanistan, Irak und Libyen vom Zaun gebrochen haben, die Nase voll hat.
Sie will, dass sich ihr Land aus solchen Abenteuern raus hält. Dennoch ist die Rüstungslobby zu stark als, dass sie bereit wäre, sich zurück zu ziehen. 

Ursprünglichen Post anzeigen 1.578 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s