comment 0

Orbán würdigt die Ungarndeutschen

Kreidfeuer

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán würdigt in einer Rede die Ungarndeutschen, äußert seine Sorge um die christliche Kultur Europas und unterstreicht jedermanns Heimatrecht.

Das Civitas-Institut hat die Rede dankenswerterweise verfügbar gemacht:
http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2484:viktor-orban-verteidigt-deutsche-christentum-und-heimatrecht&catid=1:neuestes&Itemid=33 (7.2.):

Es ist kaum bekannt, wie sehr Ungarn seit dem Ersten Weltkrieg gelitten hat. Ihm wurde ein vergleichsweise größerer Teil des Staatsgebietes genommen als z. B. Deutschland, die Ungarn leben z. T. verstreut in anderen Staaten. Das Studium der ungarischen Geschichte macht staunen, wie sehr ein Volk, das unter Demütigungen und Diktaturen gelitten hat, seine stolze Identität bewahrt hat. Daß Präsident Orbán auf feste und kluge Weise genau dieses repräsentiert, macht ihn natürlich zum Haßvogel der westlichen, insbesondere der deutschen Qualitätsmedien und linken Politiker. In einer allgemein verschwiegenen Rede vom 19. Januar 2016 [erinnert er] an jene Ungarndeutschen, die von den Kommunisten nach dem Krieg vertrieben wurden. Wir dürfen hier diese bewegende Rede dokumentieren und bitten um weite…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.436 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s