comment 0

Anti-identitäre Strategie unserer Politmafia fördert Islamisierung Europas

Kreidfeuer

Andreas Becker: http://www.katholisches.info/2014/08/26/mohammed-haeufigster-jungenname-in-london-die-zerstoerung-der-europaeischen-voelker-und-islamisierung-europas/:

(London) Seit 2006 ist Mohammed der häufigste Jungenname in Brüssel, der Hauptstadt Belgiens und faktischen Hauptstadt der Europäischen Union. Ein Omen für die Zukunft Europas? Das Szenario ist dasselbe in Mailand, Marseille, Amsterdam und Oslo und nicht anders in der britischen Hauptstadt London. Noch mehr: Seit 2009 ist Mohammed der „beliebteste“ Jungennamen in ganz England samt Wales. Seit 2010 ist Mohammed der häufigste Jungennamen in der EU.

Im deutschen Sprachraum, wo der moslemischen Anteil an der Gesamtbevölkerung nicht geringer als in den Niederlanden, Belgien oder England ist, scheint Mohammed in der Vornamenstatistik nicht auf, weil Türken aus kulturellen Gründen, wegen der großen Verehrung Mohammeds, dessen Namen nicht den eigenen Söhnen geben oder nur als Zweitname.

Die brutale Verfolgung der Christen durch die Dschihadistenmilizen des Islamischen Staates (IS) scheint nun zumindest teilweise den entchristlichten Europäern die Augen geöffnet zu haben, welche Gefahr von der islamischen Welt ausgeht…

Ursprünglichen Post anzeigen 714 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s